FAQ

Wie installiere ich Rubbee X auf meinem Fahrrad?

Die Installation von Rubbee X ist sehr einfach. Bringen Sie den Verriegelungsmechanismus auf der Sattelstange Ihres Fahrrads an und schieben Sie Rubbee X hinein. Außerdem muss vor Ihrer ersten Fahrt ein kleiner drahtloser Trittfrequenzsensor an Ihren Pedalschaft angebracht werden. Aber keine Sorge – von diesem gehen keine Drähte oder Magnete ab und führen auch nicht zu ihm hin, nur zwei Kabelbinder, um ihn zu sichern, und schon können Sie loslegen! Grafik zur Fahrrad-Kompatibilität finden Sie HIER.

Was ist zusätzlich im Lieferumfang von Rubbee X enthalten und wie installiere ich es?

Dieses Video sollte hilfreich sein:

Wie steuere ich die Leistung von Rubbee X?

Rubbee X wird durch einen problemlos zu installierenden PAS (Pedalassistenzsensor) oder einfacher ausgedrückt – einen drahtlosen Trittfrequenzsensor gesteuert. Der Sensor muss auf den Fahrradpedalschaft befestigt werden und bietet Informationen darüber, wann und wie schnell die Person in die Pedale tritt. Durch die Kenntnis dieser Dinge und die ihre Kombination mit der Geschwindigkeit des gesamten Fahrzeug steuert Rubbee die Menge an elektrischer Unterstützung automatisch. Wenn Sie in die Pedale treten, liefert Rubbee Strom. Wenn Sie aufhören, in die Pedale zu treten, hört Rubbee auf, Strom zu liefern und beginnt mit dem Freilauf. Ganz einfach, Ihre Beinbewegungen werden förmlich zu einem EIN/AUS-Schalter. Rubbee wird zu einer natürlichen Erweiterung Ihrer Muskelleistung.

Die Obergrenze der Unterstützung lässt sich über die Haupttaste steuern. Drücken Sie sie einfach, um die verschiedenen Power-Modi zu durchlaufen. Die Modi ECO / CRUISE / POWER sind je nach Anzahl der installierten Batterien verfügbar. ECO ist mit 1 installierten Batteriemodul, CRUISE mit 2 installierten Batteriemodulen verfügbar und POWER kann genutzt werden, wenn alle 3 Batteriemodule installiert sind. Diese Modi können über die Smartphone-App geändert werden.

Verfügt Rubbee X über eine regenerative Bremse?

Ja, tut sie! Wenn die Pedale für eine halbe Umdrehung rückwärts gedreht werden, wird die regenerative Bremse aktiviert. Auf diese Weise können auf einer längeren Abfahrt durch das regenerative Bremsen die Batterien erneut aufgeladen werden. Der normale Betrieb wird wieder aufgenommen, sobald die Pedale sich wieder vorwärts drehen. Wenn die Batterien vollständig aufgeladen sind, steht der regenerative Bremsmodus nicht mehr zur Verfügung, bis die Batterien bis zur zulässigen Grenze entladen wurden.

Wie überträgt Rubbee Energie auf mein Fahrrad?

Rubbee ist ein Friktionsantrieb. Es verfügt über eine rotierende Antriebsrolle am hinteren Ende des Systems, das direkt das Hinterrad des Fahrrads berührt und Ihnen dabei hilft, sich vorwärts zu bewegen. Ganz einfach. Es liefert die zusätzliche Energie direkt an Ihr Hinterrad, wenn Sie dies am meisten benötigen.

Kann Rubbee X auf dem Reifen verrutschen.

In den meisten Fällen verrutscht es nicht. Es gibt 3 wesentliche Gründe hierfür.
Elektronische Anti-Rutsch-Kontrolle Wenn ein Verrutschen festgestellt wird, wird das Motordrehmoment wie das ABS-System in einem Auto moduliert.Aktives Unterdrückungssystem Rubbee X wird nicht nur durch sein Gewicht sondern auch mit einem 200N-Pneumozylinder gegen den Reifen gedrückt. Spezialrollen Sowohl das Material, die Form und die Oberflächentextur der Rolle ist für einen verbesserten Griff in allen Wetterlagen optimiert.

Wie funktioniert das modulare Batteriesystem?

Das Rubbee X-Basismodell wird mit 1 installierten Batteriemodul geliefert. Wenn Sie mehr Reichweite, Geschwindigkeit und Leistung möchten, können Sie mehr Batterien, insgesamt bis zu 3 Module, installieren. Zusätzliche Batterien erhöhen das Drehmoment und die Reichweite des Rubbee X. Wenn alle 3 Module installiert sind, ist der POWER-Modus verfügbar. Dieser Modus dient nur für Offroad-Einsätze und Privatstraßen gedacht, da hierbei die Leistung und die Geschwindigkeit die EU-Bestimmungen überschreiten.

Um weitere Batterien zu installieren sollten die 6 Schrauben auf der Unterseite des Gerätes entfernt und zusätzliche Batterien eingefügt werden. Nach der Installation neuer Batteriemodule muss das Gerät vollständig aufgeladen werden.

Nutzt die Friktionsrolle meinen Reifen zu sehr ab?

Rubbee X sorgt für eine zusätzliche Abnutzung des Reifens, aber nicht in dem Maße, dass man sich Sorgen machen müsste. Wir gießen die Rollen aus einem speziell entwickelten Polyurethangemisch, das den besten Kontakt zwischen Reifen und Rolle gewährleistet. Diese Mischung ermöglicht auch bei nassen Bedingungen einen hervorragenden Griff Wir testen Rollenmaterial für Tausende von Kilometern (buchstäblich!) auf dem gleichen Reifen ohne erhebliche Abnutzung. Auf alle Fälle wird im Allgemeinen empfohlen, die Fahrradreifen alle 2000 bis 3000 km zu wechseln, und wir raten, dieser Regel zu folgen.

Ist Rubbee X für den Straßenverkehr zugelassen?

Ja, Rubbee ist für den Straßenverkehr in der EU und in den USA zugelassen. Es erfüllt die e-Bike-Bestimmungen EN15194 und verfügt über eine Nennleistung von 250 W, eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und benötigt einen PAS-Sensor für den Betrieb. Für den Betrieb des Rubbee sind weder Lizenz noch Nummernschild am Fahrrad erforderlich. Springen Sie einfach auf und los geht‘s! Bitte beachten Sie, dass der POWER-Modus auf öffentlichen Straßen der EU nicht zugelassen ist. Doch das Unterstützungsniveau kann auf die Modi ECO und CRUISE reduziert werden, sogar wenn 3 Batteriemodule angebracht sind.

Ich besitze 2 Fahrräder. Kann ich Rubbee auf beiden benutze?

Ja! Sie können Rubbee binnen Sekunden von einem Fahrrad zum anderen wechseln. Sie müssen nur das Zweitfahrrad-Kit auf dem anderen Fahrrad installieren. Es verfügt über einen Sensor und einen Verriegelungsmechanismus. Ein Rubbee X – zwei (oder mehr) Fahrräder!

Ich habe Rubbee mal irgendwo gesehen, welche Geschichte steckt hinter diesem Projekt?

Rubbee verfügt über eine sehr extensive Geschichte. Wir produzieren diese Geräte seit 2013, doch das Produkt hat sich innerhalb der Jahre drastisch verändert. Die gesamte Geschichte finden Sie HIER.